Philosophie


Es gibt die verschiedensten Möglichkeiten, die Dinge zu betrachten. Und jede Möglichkeit führt zu einer anderen Wirklichkeit.

 

In meinen Ausdrucksformen (Malerei, Wort, Fotografie) als auch im Stil meiner Werke beschränke ich mich nicht auf einen einzigen Weg. Meine Kreativität und mein Wunsch, mich selbst und die Schönheiten, die ich fühle und erkenne, auszudrücken, verlangen danach, so vollständig und uneingeschränkt wie möglich in die Welt geboren zu werden.


Ich fotografiere Landschaften in all ihrer Großartigkeit und Weite genauso wie Tiere vom Elefanten bis zur Mücke, kleinste Strukturen wie Eiskristalle sowie reine Farben in den Details von Blüten.

 

Als Autorin schreibe ich sowohl lustige als auch spirituelle, ernsthafte (aber immer positive) und meditative Gedichte, ebenso Kinderbücher und Geschichten für Erwachsene.


Ich liebe es als Kunstmalerin, figurative, aber vor allem abstrakte Malereien zu schaffen.

 

Gern verbinde ich auch mehrere meiner Ausdrucksweisen zu einer Einheit.

Beim Malen nutze ich eine Vielzahl von Stilen und Techniken, um je nach Gefühl, Intuition und Stimmung sehr unterschiedliche Werke zu schaffen. Nur mein Herz und meine Sehnsucht nach Schönheit und innerer und äußerer Helligkeit sind meine Kompasse in meiner Arbeit.
Ich schaue mir vorgeprägte Stilrichtungen und bereits von anderen ausgetretene Pfade in der Kunst durchaus an und lasse mich vielleicht von ihnen inspirieren, um ihnen eventuell eine Weile zu folgen. Aber um uneingeschränkt meinem eigenen Weg folgen zu können, verlasse ich sie häufig bald und bewege mich in eine neue Richtung.

 

Es ist die unendliche Weite des Lebens, die mich immer wieder anzieht.

 

Weite

 

Die Weite, die Weite. Sie ruft mich, sie lockt mich, sie holt mich zu sich, sie lacht. Ich reise in ihr von Hügel zu See, von Berg zu Wolke und weiter hinein in das endlose Land. Ich springe von Stein zu Stein, wirble Staub auf, atme den Wind. Frisch bläst er mir nach und entgegen.

 

Stille finde ich und das Säuseln des Wassers. Ich tauche in Farben und Licht, breite meine Flügel aus und singe.

 Carola Vahldiek

 

 

Im Laufe der Zeit näherte sich mein Weg zu fotografieren, zu schreiben und zu malen einer philosophischen Betrachtung des Lebens an sich. Es gibt ganz unterschiedliche Möglichkeiten, die Dinge zu betrachten. Und jede Möglichkeit führt zu einer anderen Realität.

So gibt mir meine Kunst die Freiheit, etwas Neues entstehen zu lassen und wirklich eigene, außergewöhnliche, überraschende und eindrucksvolle Bilder der Wirklichkeit zu schaffen, ohne die Wirklichkeit dabei zu manipulieren.

Auf diese Weise spricht meine Kunst von der Liebe und Freiheit, die ich in mir spüre, und von all den Wundern der Welt, die man auch heute noch finden kann.